Portrait

Priv. Doz. Dr. Med. Dominik Brors

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Stimm- und Sprachstörungen, Allergologie und spezielle HNO-Chirurgie

Beruflicher Werdegang

1990-1997
Studium der Humanmedizin an der Universität Aachen, Universitätsspital Zürich, Charing Cross Hospital London
1998
Promotion (Magna cum Laude)
1997-1999
Weiterbildung zum Facharzt für HNO-Heilkunde, Klinik für HNO-Krankheiten, Kopf-, Hals- und Plastische Gesichtschirurgie des Städt. Klinikums Fulda (Prof. Dr. W. Draf, FRCS) 1999-2001
Weiterbildung zum Facharzt für HNO-Heilkunde, Universitäts-HNO-Klinik Würzburg (Prof. Dr. Dr. J. Helms)
2001-2003
Stipendiant der Deutschen Forschungsgemeinschaft am Institute for Otolaryngology, University of California San Diego, USA
2003
Anerkennung zum Facharzt für HNO-Heilkunde durch die Bayerische Landesärztekammer München
2004
Zusatzbezeichnung „Stimm- und Sprachstörungen“ durch die Bayerische Landesärztekammer Münche
2005
Habilitation für das Fachgebiet HNO-Heilkunde an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg unter Prof. Dr. Dr. J. Helms
2005-2008
Oberarzt der Klinik für HNO-Heilkunde, Kopf- und Halschirurgie der Ruhr-Universität Bochum (Prof. Dr. med Stefan Dazert)
2007
Zusatzbezeichnung „Spezielle HNO-Chirurgie“ durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
2007
Zusatzbezeichnung „Allergologie“ durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster
Seit 2006
Lehrbeauftragter für HNO an der Ruhr-Universität Bochum
2008
Niederlassung als HNO-Arzt
Seit 2008 bis heute
Regelmäßiger Referent des Bochumer Operationskurses „Ohr- und Felsenbeinchirurgie“
Dozent im Fach Hals-Nasen-Ohrenheilkunde an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) mit Lehrveranstaltungen an den Standorten Bochum und Minden
Seit 2016
Bezirksvorsitzender des Bezirkes Paderborn des Berufsverbandes der Hals-Nasen-Ohrenärzte e.V.

 

Mitgliedschaft in Berufsorganisationen

Association for Research in Otolaryngology, U.S.A.
Deutsche Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
Deutsche Akademie für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
Deutscher Berufsverband der Hals-Nasen-Ohrenärzte Arbeitsgemeinschaft Schädelbasis- und Kraniofaziale Chirurgie (ASKRA) innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Kopf- und Hals-Chirurgie
Deutsche Gesellschaft für Schädelbasischirurgie

Dr. med Dr. (CS) Daniela Seitz

Fachärztin für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Plastische Operationen, Naturheilverfahren

Beruflicher Werdegang

1977-1983
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Karlsuniversität Prag
07/1983
Promotion zum Doctor med. an der Karlsuniversität Prag (CS)
04/1986
Facharztprüfung in der HNO-Heilkunde, Prag (CS)
1983-1987
Assistenzärztin in der HNO-Abteilung im Akademischen Lehrkrankenhaus des Bezirkes Aussig an der Elbe, Tschechische Republik
1986
Hospitation an „The Royal National ENT-Hospital“, London, GB, (Prof. Dr. Harrison)
1987-1988
Hospitation in der HNO-Klinik des Alfred-Krupp-Krankenhauses, Essen (Prof. Dr. J. Heermann)
1989-1992
Assistenzärztin in der HNO-Universitätsklinik Mainz (Prof. Dr. W. Mann)
04/1992
Facharztprüfung in der HNO-Heilkunde, Bezirksärztekammer Rheinhessen
1992-1995
Assistenzärztin in der HNO-Klinik der Horst-Schmidt-Kliniken, Wiesbaden
05/1995
Promotion zum Dr. med. an der Univ.-HNO-Klinik Mainz unter Prof. Dr. W. Mann zum Thema: „Untersuchungen zur Prognose der postoperativen Funktion des N. facialis und N. cochlearis bei Patienten mit Akustikusneurinom“
1995-2000
Assistenzärztin in der HNO-Klinik der Karl-Hansen-Kliniken, Bad Lippspringe (Prof. Dr. Maas)
2000-2005
Oberärztin in der HNO-Klinik der Karl-Hansen-Kliniken, Bad Lippspringe (Prof. Dr. Maas und PD Dr. G. Borkowski)
05-09/2006
Kommissarische Leiterin der HNO-Klinik der Karl-Hansen-Kliniken, Bad Lippspringe
2006-2016
Ldt. Oberärztin in der HNO-Klinik der Karl-Hansen-Kliniken, Bad Lippspringe (Prof. Dr. Benedikt Folz)
2016-2019
Geschäftsführende Oberärztin der HNO-Klinik des Klinikums Bielefeld (Prof. Dr. H. Sudhoff)
2020
Oberärztin in der Praxis Priv. Doz. Dr. med. Dominik Brors und HNO-Belegärztin am Brüderkrankenhaus St. Josef Paderborn

UNSERE SPRECHZEITEN

Mo: 8.00-12.00, 14.30-18.00 Uhr
Di: 8.00-12.00, 13.00-15.30 Uhr
Mi: 8.00-12.30 Uhr
Do: 8.30-12.00, 15.00-18.00 Uhr
Fr: 8.30-12.30 Uhr
und nach Vereinbarung
(auch Hausbesuche)
HIER FINDEN SIE UNS

Husener Str. 48
33098 Paderborn
im MEDICO am Brüderkrankenhaus

Tel: 05251 24815
Fax: 05251 280875
E-Mail: